Blasenschwäche/Inkontinenz

Häufiger Harndrang oder gar ein unkontrollierter Verlust von Urin – das verursacht Schamgefühl und schränkt die Lebensqualität ein. Der unwillkürliche Urinverlust, Inkontinenz genannt, kann dabei unterschiedliche Gründe haben. Am häufigsten sind Belastungs-, Drang- und Überlaufinkontinenz ursächlich.    

Die Urologie Hürth behandelt Ihre Blasenschwäche/Inkontinenz fachkompetent und effizient. Wir helfen Ihnen ins unbeschwerte Leben zurück.

Die Diagnostik und Behandlung der weiblichen und männlichen Inkontinenz bei der Urologie Hürth beinhaltet:

  • Anamnese und Beratung
  • Diagnostik mittels Urinanalyse, Sonographie und Zystoskopie und ggf. Urodynamik (in Kooperation)
  • Medikamentöse Therapie
  • Verordnung von Heilmitteln
  • Anpassen von Pessaren bei Blasensenkung
  • Botoxinjektion intravesikal
  • Minimal invasive operative Korrekturen in Kooperation mit der PAN-Klinik